Factoring für Ärzte & Zahnärzte: Finanzielle Stabilität für Ihre Praxis

Angesichts der bürokratischen Komplexität im Gesundheitswesen begrüßen viele Zahnärzte und Ärzte das Factoring – auf diese Weise lässt sich die Abrechnung einfach lösen. Lernen Sie, welche Vorteile Ihre Arztpraxis aus der Rechnungsabtretung ziehen kann und worauf Sie bei Factoring-Anbietern unbedingt achten sollten.

9.4.2024
Finanzen
5
Min. Lesezeit
Autor:
Autorin:
Anett Witke
© Canva

Die wichtigsten Antworten über Factoring auf einen Blick:

Was ist Factoring in der Arztpraxis?

Arztpraxen können ihre Abrechnungen entweder selbst verwalten oder sie an einen Factoring-Dienst auslagern. Hier erfolgt eine Übergabe der Rechnungsforderungen an einen externen Anbieter.

Was sind die Vorteile des Factorings?

Factoring bietet Ärzten wesentliche Vorteile wie sofortige Liquidität, unabhängig davon, ob Patienten bereits gezahlt haben, was besonders für neue und etablierte Praxen nützlich ist und die Kreditwürdigkeit verbessern kann. Es garantiert Planungssicherheit, da das Ausfallrisiko auf den Dienstleister übergeht, und spart Zeit bei der Verwaltung säumiger Zahlungen.

Welche Aspekte muss ich bei Factoring Anbietern beachten?

Wählen Sie für optimale Ergebnisse einen Factoring-Anbieter mit guten Konditionen, der auf den medizinischen Sektor spezialisiert ist und individuell zugeschnittene Angebote bereitstellt.

Was ist Factoring in der Arztpraxis?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, die Abrechnung in Ihrer Arztpraxis zu gestalten: in Eigenregie durch das Praxispersonal oder ausgelagert an einen Factoring-Anbieter. Bei der Auslagerung gehen die Forderungen an den Dienstleister über - es findet eine Rechnungsabtretung statt. Diese Leistung nennt sich Factoring. Der Begriff „Factoring“ ist ein Anglizismus, der auf das lateinische „factura“ für „Rechnung“ zurückgeht. Der Abrechnungsdienstleister oder Finanzierer wird auch als „Factor“ oder Fakturierer bezeichnet.

Was sind echtes und unechtes Factoring?

Echtes Factoring ist die Standardform des Factorings. Hierbei verkaufen Sie Ihre Forderungen an den Fakturierer. In dem Fall übernimmt der Dienstleister auch das Ausfallrisiko für die Forderungen. Sollte ein Patient nicht zahlen, wird dies zum Problem des Abrechnungsdienstleisters. Rechtlich gesehen ist der Fakturierer der neue Gläubiger der Forderungen.

Das unechte Factoring ist hingegen eher eine Finanzierungslösung. Die offenen Forderungen sind hierbei als Sicherheit anzusehen, um einen Kredit vom Factor zu erhalten. Das Ausfallrisiko und Debitorenmanagement verbleiben bei Ihrer Praxis.

Wie läuft Factoring in der Arztpraxis ab?

Der Finanzierer übernimmt das Debitorenmanagement und kümmert sich um den Einzug der Forderungen. Das heißt, Ihre Patienten bekommen ihre Rechnungen direkt vom Fakturierer und überweisen die Summe auf dessen Konto. DerPatient unterschreibt in Ihrer Praxis ein Dokument zur Weiterleitung seiner Abrechnungsinformationen an den Abrechnungsdienstleister.

Dennoch führt es nicht selten zu Verwirrungen, wenn Patienten Rechnungen von unbekannten Firmen erhalten. Durch einen Full-Service-Anbieter wie Nelly, der Patienten durch die digitale Patientenaufnahme schon beim ersten Kontakt mit Ihrer Praxis bekannt ist, lässt sich diese Problematik aber geschickt umgehen.

Was sind die Vorteile von Factoring für meine Arztpraxis?

Factoring bietet Ärzten eine Reihe attraktiver Vorteile. Die wichtigsten haben wir zusammengefasst:

  • Liquidität: Sie erhalten Ihr Honorar, auch wenn der Patient noch nicht gezahlt hat. Dadurch sind Sie immer liquide. Das ist besonders interessant bei der Neugründung einer Arztpraxis, aber auch für etablierte Praxen. Zudem kann Factoring Ihre Bilanzkennzahlen verbessern und somit Ihre Kreditwürdigkeit erhöhen.
  • Planungssicherheit: Das Ausfallrisiko beim echten Factoring liegt beim Fakturierer – auch das ist ein wesentlicher Vorteil des Factorings für sicherheitsorientierte Ärzte. Sie können besser mit Ihren Mitteln planen und sparen sich Zeit und Nerven mit säumigen Patienten.  
  • Digitalisierung: Fortschrittliche Dienstleister wie Nelly bieten mittlerweile sogar digitales Factoring an. Nach einmaliger Nass-Unterschrift der Patienten in Ihrer Praxis können alle Zahlungen digital erfolgen. Durch eingesparte Druck- und Portokosten kann Nelly gute Konditionen gewähren, da keine Rechnungen mehr per Post versendet werden müssen.
  • Entlastung Ihres Praxisteams: Der Abrechnungsdienstleister übernimmt bei Bedarf die Debitorenbuchhaltung und das Mahnwesen. Sie profitieren von einem professionellen Forderungsmanagement und einer spürbaren Entlastung Ihrer medizinischen Fachangestellten, die mehr Zeit für Ihre eigentlichen Aufgaben gewinnen.
  • Zahlungskomfort für Ihre Patienten: Factoring kann auch den Zahlungskomfort für Ihre Patienten erhöhen. Das kommt ganz auf den ausgewählten Anbieter an. Ratenzahlungen sind beispielsweise eine Option, die einige Factoring-Dienstleister wie Nelly anbieten. Zudem können Ihre Patienten mit einer Allround-Lösung wie Nelly einfach per Smartphone bezahlen.
Factoring bietet Ärzten eine Reihe attraktiver Vorteile.

Factoring für Zahnärzte

Factoring ist vor allem in Zahnarztpraxen und Privatpraxen weit verbreitet. Das liegt zum einen an den hohen Sachkosten, die finanziert werden müssen – wie beispielsweise Laborkosten oder Kosten für Prothesen. Zum anderen ist das Ausfallrisiko höher, wenn die Kosten für eine Behandlung privat getragen werden müssen, wie es etwa bei zuzahlungspflichtigen Leistungen der Fall ist.

Welche Kosten verursacht Factoring meiner Arztpraxis?

Bei jedem Factoring-Vorgang fällt eine umsatzabhängige Factoring-Gebühr an. Diese beträgt in der Regel 1,5 % bis 3 % und rechnet sich angesichts der personellen Entlastung und des Effizienzgewinns schnell. Die Höhe der jeweiligen Gebühren variiert von Anbieter zu Anbieter und kann zum Beispiel von einem vereinbarten Mindestauftragsvolumen abhängig sein. Darüber hinaus können weitere Gebühren für optionale Zusatzleistungen anfallen:

  • Abwicklungsgebühr: Die Abwicklungsgebühren können den Einzug und die Abwicklung der Forderungen umfassen sowie das Monitoring der Zahlungseingänge und ggfs. den Mahnversand.
  • Bonitätsprüfung: Eine Bonitätsprüfung sichert Sie und den Factor vor Zahlungsausfällen ab, kann mitunter aber mit Mehrkosten verbunden sein.

Digitale Factoring Anbieter wie Nelly können verhältnismäßig niedrige Gebühren gewährleisten, da Brief- und Portokosten gespart werden. Diese werden direkt an den Kunden weitergegeben. Eine Mindestgebühr gibt es hierbei auch nicht, da keine Kosten für den Briefversand entstehen, die abgedeckt werden müssten.

Beispielrechnung

Der Rechnungsbetrag liegt bei 820,00 €. Der Factor veranlasst eine Sofort-Auszahlung und behält einen Betrag von 20,00 € ein, um die Factoring-Gebühr und anfallende Zinsen zu deckeln:

  • Rechnungsbetrag: 820,00€
  • Sofort-Auszahlung: 800,00€
  • Provision (1,5% auf 800€): 12,00€
  • Zinsen (4% p. a. auf 800,00€ für 30 Tage): 2,67€
  • Rest-Auszahlung: 5,33€

Auf welche Aspekte muss ich bei Factoring-Anbietern für Ärzte achten?

Es gibt viele verschiedene Factoring-Anbieter mit unterschiedlichsten Konditionen auf dem Markt. Am besten eignet sich ein Dienstleister, der auf Ärzte und Heilberufe spezialisiert ist und Ihnen ein maßgeschneidertes Paket anbieten kann.Überprüfen Sie die Verfügbarkeit einer benutzerfreundlichen Online-Plattform oder Softwarelösung, die Ihren Patienten eine einfache Zahlungsabwicklung ermöglicht und somit das Risiko für Zahlungsausfälle minimiert.

Nelly als Digital-Spezialist beim Factoring

Als erster digitaler Factoring Anbieter auf dem DACH-Markt ist Nelly auch für Praxen attraktiv, die bislang für das klassische Factoring nicht in Frage gekommen sind. Es gibt keinen Mindestumsatz oder Mindestbetrag, den Praxen ausbuchen müssen, da der Rechnungsversand nach einmaliger Nass-Unterschrift komplett digital erfolgt.

Besonders Zahnarztpraxen profitieren vom Factoring-Angebot von Nelly. Die Vorteile der Abrechnung mit Nelly liegen in folgenden Punkten:

  • Integration in Ihr Praxisverwaltungssystem: Nelly lässt sich problemlos in alle PVS integrieren und überträgt Ein- und Ausbuchungen per Schnittstelle.
  • Automatisierte Bonitätsprüfung: Nelly kann die Bonität des Patienten automatisiert abrufen und in die Patientenakte in Ihrem PVS übertragen.
  • Digitale Rechnungsverwaltung: Patienten entscheiden selbst, ob sie ihre Rechnung per SMS oder per E-Mail erhalten und können ihre Rechnungen auf Wunsch direkt am Smartphone im Patientenportal begleichen – so bequem wie beim Online-Shopping.
  • Echtes und unechtes Factoring: Nelly ermöglicht Factoring sowohl mit Zahlungsausfallschutz als auch ohne. 
  • Gebührenfreie Ratenzahlung: Bei Bedarf können Sie Ihren Patienten zins- und gebührenfreie Ratenzahlungen von bis zu 36 Monaten gewähren.
  • Erstattungsservice: Nelly übernimmt die Kommunikation mit dem Patienten oder der Versicherung bei Einwänden und Kostenerstattungen.
Als erster digitaler Factoring Anbieter auf dem DACH-Markt ist Nelly auch für Praxen attraktiv, die bislang für das klassische Factoring nicht in Frage gekommen sind. Es gibt keinen Mindestumsatz oder Mindestbetrag, den Praxen ausbuchen müssen, da der Rechnungsversand nach einmaliger Nass-Unterschrift komplett digital erfolgt.

Der Check out mit Nelly ermöglicht Praxen:

  • 90% Zeitersparnis, die für private Abrechnungen, Mahnwesen, Buchhaltung und Verwaltungsaufgaben aufgewendet werden muss
  • 50% schnellere Zahlungseingänge
  • 20% weniger Transaktionskosten
  • 25% weniger Patientenanfragen in der Praxis
  • 5% mehr realisierte Behandlungen

Darüber hinaus bietet Nelly noch viele weitere Funktionen, die Ihnen und Ihrem Praxisteam den Alltag erleichtern – wie beispielsweise die komplett digitale Dokumentenverwaltung oder die digitale Anamnese per QR-Code.

Fazit: Factoring spart Ärzten Kosten und dem Praxispersonal Nerven

Factoring ermöglicht Ärzten und medizinischen Fachangestellten eine Fokussierung auf ihre Kernkompetenzen und die Patientenversorgung, indem finanzielle Angelegenheiten effizienter abgewickelt werden. Vor allem durch die Auslagerung der Forderungsverwaltung kann Ihr Praxis-Team erheblich an Zeit gewinnen. Säumigen Patienten nicht mehr nachlaufen zu müssen, fördert auch das Vertrauen und die Beziehung zwischen Praxis und Patienten. Dies trägt zu einer gesteigerten Zufriedenheit und einer insgesamt angenehmeren Arbeitsatmosphäre in Ihrer Praxis bei.

Interessiert am digitalen Factoring mit Nelly? Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Fall.

Jetzt Nelly kontaktieren!

Die in diesem Artikel verwendeten Personenbezeichnungen beziehen sich immer gleichermaßen auf alle Personen. Auf eine Doppelnennung und gegenderte Bezeichnungen wird zugunsten einer besseren Lesbarkeit verzichtet.

Was ist Factoring in der Arztpraxis?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, die Abrechnung in Ihrer Arztpraxis zu gestalten: in Eigenregie durch das Praxispersonal oder ausgelagert an einen Factoring-Anbieter. Bei der Auslagerung gehen die Forderungen an den Dienstleister über - es findet eine Rechnungsabtretung statt. Diese Leistung nennt sich Factoring. Der Begriff „Factoring“ ist ein Anglizismus, der auf das lateinische „factura“ für „Rechnung“ zurückgeht. Der Abrechnungsdienstleister oder Finanzierer wird auch als „Factor“ oder Fakturierer bezeichnet.

Was sind echtes und unechtes Factoring?

Echtes Factoring ist die Standardform des Factorings. Hierbei verkaufen Sie Ihre Forderungen an den Fakturierer. In dem Fall übernimmt der Dienstleister auch das Ausfallrisiko für die Forderungen. Sollte ein Patient nicht zahlen, wird dies zum Problem des Abrechnungsdienstleisters. Rechtlich gesehen ist der Fakturierer der neue Gläubiger der Forderungen.

Das unechte Factoring ist hingegen eher eine Finanzierungslösung. Die offenen Forderungen sind hierbei als Sicherheit anzusehen, um einen Kredit vom Factor zu erhalten. Das Ausfallrisiko und Debitorenmanagement verbleiben bei Ihrer Praxis.

Wie läuft Factoring in der Arztpraxis ab?

Der Finanzierer übernimmt das Debitorenmanagement und kümmert sich um den Einzug der Forderungen. Das heißt, Ihre Patienten bekommen ihre Rechnungen direkt vom Fakturierer und überweisen die Summe auf dessen Konto. DerPatient unterschreibt in Ihrer Praxis ein Dokument zur Weiterleitung seiner Abrechnungsinformationen an den Abrechnungsdienstleister.

Dennoch führt es nicht selten zu Verwirrungen, wenn Patienten Rechnungen von unbekannten Firmen erhalten. Durch einen Full-Service-Anbieter wie Nelly, der Patienten durch die digitale Patientenaufnahme schon beim ersten Kontakt mit Ihrer Praxis bekannt ist, lässt sich diese Problematik aber geschickt umgehen.

Was sind die Vorteile von Factoring für meine Arztpraxis?

Factoring bietet Ärzten eine Reihe attraktiver Vorteile. Die wichtigsten haben wir zusammengefasst:

  • Liquidität: Sie erhalten Ihr Honorar, auch wenn der Patient noch nicht gezahlt hat. Dadurch sind Sie immer liquide. Das ist besonders interessant bei der Neugründung einer Arztpraxis, aber auch für etablierte Praxen. Zudem kann Factoring Ihre Bilanzkennzahlen verbessern und somit Ihre Kreditwürdigkeit erhöhen.
  • Planungssicherheit: Das Ausfallrisiko beim echten Factoring liegt beim Fakturierer – auch das ist ein wesentlicher Vorteil des Factorings für sicherheitsorientierte Ärzte. Sie können besser mit Ihren Mitteln planen und sparen sich Zeit und Nerven mit säumigen Patienten.  
  • Digitalisierung: Fortschrittliche Dienstleister wie Nelly bieten mittlerweile sogar digitales Factoring an. Nach einmaliger Nass-Unterschrift der Patienten in Ihrer Praxis können alle Zahlungen digital erfolgen. Durch eingesparte Druck- und Portokosten kann Nelly gute Konditionen gewähren, da keine Rechnungen mehr per Post versendet werden müssen.
  • Entlastung Ihres Praxisteams: Der Abrechnungsdienstleister übernimmt bei Bedarf die Debitorenbuchhaltung und das Mahnwesen. Sie profitieren von einem professionellen Forderungsmanagement und einer spürbaren Entlastung Ihrer medizinischen Fachangestellten, die mehr Zeit für Ihre eigentlichen Aufgaben gewinnen.
  • Zahlungskomfort für Ihre Patienten: Factoring kann auch den Zahlungskomfort für Ihre Patienten erhöhen. Das kommt ganz auf den ausgewählten Anbieter an. Ratenzahlungen sind beispielsweise eine Option, die einige Factoring-Dienstleister wie Nelly anbieten. Zudem können Ihre Patienten mit einer Allround-Lösung wie Nelly einfach per Smartphone bezahlen.
Factoring bietet Ärzten eine Reihe attraktiver Vorteile.

Factoring für Zahnärzte

Factoring ist vor allem in Zahnarztpraxen und Privatpraxen weit verbreitet. Das liegt zum einen an den hohen Sachkosten, die finanziert werden müssen – wie beispielsweise Laborkosten oder Kosten für Prothesen. Zum anderen ist das Ausfallrisiko höher, wenn die Kosten für eine Behandlung privat getragen werden müssen, wie es etwa bei zuzahlungspflichtigen Leistungen der Fall ist.

Welche Kosten verursacht Factoring meiner Arztpraxis?

Bei jedem Factoring-Vorgang fällt eine umsatzabhängige Factoring-Gebühr an. Diese beträgt in der Regel 1,5 % bis 3 % und rechnet sich angesichts der personellen Entlastung und des Effizienzgewinns schnell. Die Höhe der jeweiligen Gebühren variiert von Anbieter zu Anbieter und kann zum Beispiel von einem vereinbarten Mindestauftragsvolumen abhängig sein. Darüber hinaus können weitere Gebühren für optionale Zusatzleistungen anfallen:

  • Abwicklungsgebühr: Die Abwicklungsgebühren können den Einzug und die Abwicklung der Forderungen umfassen sowie das Monitoring der Zahlungseingänge und ggfs. den Mahnversand.
  • Bonitätsprüfung: Eine Bonitätsprüfung sichert Sie und den Factor vor Zahlungsausfällen ab, kann mitunter aber mit Mehrkosten verbunden sein.

Digitale Factoring Anbieter wie Nelly können verhältnismäßig niedrige Gebühren gewährleisten, da Brief- und Portokosten gespart werden. Diese werden direkt an den Kunden weitergegeben. Eine Mindestgebühr gibt es hierbei auch nicht, da keine Kosten für den Briefversand entstehen, die abgedeckt werden müssten.

Beispielrechnung

Der Rechnungsbetrag liegt bei 820,00 €. Der Factor veranlasst eine Sofort-Auszahlung und behält einen Betrag von 20,00 € ein, um die Factoring-Gebühr und anfallende Zinsen zu deckeln:

  • Rechnungsbetrag: 820,00€
  • Sofort-Auszahlung: 800,00€
  • Provision (1,5% auf 800€): 12,00€
  • Zinsen (4% p. a. auf 800,00€ für 30 Tage): 2,67€
  • Rest-Auszahlung: 5,33€

Auf welche Aspekte muss ich bei Factoring-Anbietern für Ärzte achten?

Es gibt viele verschiedene Factoring-Anbieter mit unterschiedlichsten Konditionen auf dem Markt. Am besten eignet sich ein Dienstleister, der auf Ärzte und Heilberufe spezialisiert ist und Ihnen ein maßgeschneidertes Paket anbieten kann.Überprüfen Sie die Verfügbarkeit einer benutzerfreundlichen Online-Plattform oder Softwarelösung, die Ihren Patienten eine einfache Zahlungsabwicklung ermöglicht und somit das Risiko für Zahlungsausfälle minimiert.

Nelly als Digital-Spezialist beim Factoring

Als erster digitaler Factoring Anbieter auf dem DACH-Markt ist Nelly auch für Praxen attraktiv, die bislang für das klassische Factoring nicht in Frage gekommen sind. Es gibt keinen Mindestumsatz oder Mindestbetrag, den Praxen ausbuchen müssen, da der Rechnungsversand nach einmaliger Nass-Unterschrift komplett digital erfolgt.

Besonders Zahnarztpraxen profitieren vom Factoring-Angebot von Nelly. Die Vorteile der Abrechnung mit Nelly liegen in folgenden Punkten:

  • Integration in Ihr Praxisverwaltungssystem: Nelly lässt sich problemlos in alle PVS integrieren und überträgt Ein- und Ausbuchungen per Schnittstelle.
  • Automatisierte Bonitätsprüfung: Nelly kann die Bonität des Patienten automatisiert abrufen und in die Patientenakte in Ihrem PVS übertragen.
  • Digitale Rechnungsverwaltung: Patienten entscheiden selbst, ob sie ihre Rechnung per SMS oder per E-Mail erhalten und können ihre Rechnungen auf Wunsch direkt am Smartphone im Patientenportal begleichen – so bequem wie beim Online-Shopping.
  • Echtes und unechtes Factoring: Nelly ermöglicht Factoring sowohl mit Zahlungsausfallschutz als auch ohne. 
  • Gebührenfreie Ratenzahlung: Bei Bedarf können Sie Ihren Patienten zins- und gebührenfreie Ratenzahlungen von bis zu 36 Monaten gewähren.
  • Erstattungsservice: Nelly übernimmt die Kommunikation mit dem Patienten oder der Versicherung bei Einwänden und Kostenerstattungen.
Als erster digitaler Factoring Anbieter auf dem DACH-Markt ist Nelly auch für Praxen attraktiv, die bislang für das klassische Factoring nicht in Frage gekommen sind. Es gibt keinen Mindestumsatz oder Mindestbetrag, den Praxen ausbuchen müssen, da der Rechnungsversand nach einmaliger Nass-Unterschrift komplett digital erfolgt.

Der Check out mit Nelly ermöglicht Praxen:

  • 90% Zeitersparnis, die für private Abrechnungen, Mahnwesen, Buchhaltung und Verwaltungsaufgaben aufgewendet werden muss
  • 50% schnellere Zahlungseingänge
  • 20% weniger Transaktionskosten
  • 25% weniger Patientenanfragen in der Praxis
  • 5% mehr realisierte Behandlungen

Darüber hinaus bietet Nelly noch viele weitere Funktionen, die Ihnen und Ihrem Praxisteam den Alltag erleichtern – wie beispielsweise die komplett digitale Dokumentenverwaltung oder die digitale Anamnese per QR-Code.

Fazit: Factoring spart Ärzten Kosten und dem Praxispersonal Nerven

Factoring ermöglicht Ärzten und medizinischen Fachangestellten eine Fokussierung auf ihre Kernkompetenzen und die Patientenversorgung, indem finanzielle Angelegenheiten effizienter abgewickelt werden. Vor allem durch die Auslagerung der Forderungsverwaltung kann Ihr Praxis-Team erheblich an Zeit gewinnen. Säumigen Patienten nicht mehr nachlaufen zu müssen, fördert auch das Vertrauen und die Beziehung zwischen Praxis und Patienten. Dies trägt zu einer gesteigerten Zufriedenheit und einer insgesamt angenehmeren Arbeitsatmosphäre in Ihrer Praxis bei.

Interessiert am digitalen Factoring mit Nelly? Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Fall.

Jetzt Nelly kontaktieren!

Die in diesem Artikel verwendeten Personenbezeichnungen beziehen sich immer gleichermaßen auf alle Personen. Auf eine Doppelnennung und gegenderte Bezeichnungen wird zugunsten einer besseren Lesbarkeit verzichtet.

Anett Witke

Autorin

Anett Witke ist SEO-Texterin und Content-Expertin mit Spezialisierung auf die Bereiche IT, Medizin und Elektronik.

Jetzt kostenfrei unser Info-Sheet anfordern.

Keine App oder Tablets. Kein Drucken, Abheften oder Scannen. Setup und Updates kostenfrei. Lassen Sie sich jetzt beraten.

Kostensparend
Zeitsparend
Kompatibel mit jeder PVS